Skip to content

Was ist Weihrauch ?

by admin on Juni 29th, 2010


Der Begriff Weihrauch kommt vom althochdeutschen wîhrouch: ‘heiliges Räucherwerk’ (zu “wîhen”: ‘heiligen’, ‘weihen’)
Weihrauch bezeichnet zum Räuchern verwendete Harze (Olibanum) sowie die Pflanzenarten, aus denen diese Harze gewonnen werden (auch Weihrauchbaum, Weihrauchpflanze), und schließlich den Rauch selbst.
Weihrauch kann aus ca. zehn verschiedenen Vertretern der Gattung Boswellia gewonnen werden.
Er sollte nicht mit Kirchenweihrauch verwechselt werden, welcher aus einer Mischung verschiedener Pflanzen und deren Inhaltsstoffen besteht
Indischer und arabischer Weihrauch
In Deutschland erhältlich sind indischer Weihrauch (Boswellia Serrata) und arabischer Weihrauch (Boswellia Sacra, Boswellia Carteri u.v.m.), welcher in Arabien und Ostafrika wächst. Beide enthalten als Wirkstoff Boswelliasäuren, allerdings in sehr unterschiedlichen Konzentrationen. Der in einem indischen Weihrauchpräparat in Tablettenform enthaltene Extrakt enthielt nur bis zu 10% Boswelliasäuren, während gute arabische Sorten, laut “Hagers Handbuch der Pharmazeutischen Praxis” bereits von Natur aus über 30% Boswelliasäuren enthalten. Dieser Gehalt wird bei unserem Weihrauch durch ein Analysenzertifikat gesichert.

From → Allgemein

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS